Verein  zur Förderung und Erhaltung der Bücherei Scherpenberg e.V.

Öffentliche Bücherei

Hier möchten wir Sie an bereits Geschehenem teilhaben lassen.

Viele unserer Leser sind nicht auf Facebook, deshalb werden wir nun für alle, auch hier über vergangene und zukünftige Projekte berichten.


Schön, daß Sie dabei sind.



Schreibwettbewerb 2020 


Zu dumm: Ein Mädchen kauft in der Burgstraße ein neues Buch und lässt es dann aus Versehen im benachbarten Café liegen. So beginnt eine Geschichte, die Rosa Operkal, Lea-Marie Hülsbusch und Eda Ucak auf Einladung des Vereins Bücherei Scherpenberg zu Ende geschrieben haben.Die Sparkasse am Niederrhein hatte für den Schreibwettbewerb Gutscheine im Wert von 20 und 30 Euro gespendet, die die Mädchen in der Barbara Buchhandlung eintauschen können. Christian Faber, der stellvertretende Leiter der Sparkassen-Geschäftsstelle in Scherpenberg, überreichte die Preise.

Lea-Marie und Eda, die beide noch die Grundschule besuchen, entschieden sich, die Geschichte als Krimi fortzusetzen. Am Ende werden bei beiden Diebe gefasst und das verschwundene Buch taucht ebenfalls wieder auf. Rosa hatte durch ihren Bruder Hugo von dem Wettbewerb erfahren. „In meiner Geschichte gibt es mysteriöse Bücher, mit denen man auf Knopfdruck durch die Welt reisen kann.“ Hauptperson Bella kommt so im Handumdrehen nach Berlin, Paris und Pisa. Lea-Marie und Rosa bastelten zudem jeweils ein Spiel zu ihrem Buch, mit dem man ihre Geschichten nachspielen kann. Im Anschluss an die Preisverleihung stöberten die Mädchen noch ausgiebig in den Bücherregalen der ehrenamtlich geführten Scherpenberger Bibliothek.


Es wurden auch tolle Spiele passend zum Spiel gebastelt und auch Bilder gemalt. Eine super Leitung haben die Teilnehmer da gebracht.



Fat Cat November 2019 

Ihren ersten Auftritt hatte die Band bei uns und direkt volle Bude. Respekt!


Richtig voll war die "Bude" als Silke und Ralf bei uns waren. Die Musik ging richtig ins Blut über und ich, die ich vorne im Eingangsbereich die Tür im Auge behalten musste, habe heimlich gerockt. Wir freuen uns jetzt schon auf ein Wiedersehen mit Sauvingnon Blanc.

 

Die Zuschauer, die trotz Wetterwarnung und Handball WM  den Weg in die Bücherei Scherpenberg gefunden haben,

erwartete ein facettenreicher Abend. Ingrid Langenbach  weckte mit der fesselnden Lesung aus den drei Büchern

 Leila Slimani:               Dann schlaf auch Du

Katharina Münk:        Die Insassen

Delphine de Vigan:      Nach einer wahren Geschichte

ganz schnell die Neugier und das Interesse der Zuhörer. Sie stellte Orte und Charaktere vor, ohne zuviel zu verraten.

Harald Wenzel fing mit seinen Improvisationen und Variationen auf der E-Gitarre die Stimmung ein und unterstützte die Lesung mit ganz unterschiedlichen Sounds.

Es war ein gelungener Abend und die beiden Künstler werden sicher noch öfter zu hören und zu sehen sein.


Freitag war Frau Olzog bei uns und hat 13 neue Bücher 2018 vorgestellt. Es war eine bunte Mischung aus allem und es war ein sehr schöner Abend. Wir haben alle das eine oder andere Buch, welches wir unbedingt lesen möchten, aber auch Bücher, die wir verschenken möchten gefunden. Im Frühjahr wird Frau Olzog uns wieder Neuheiten vorstellen kommen. Wir freuen uns schon darauf. Alle vorgestellten Bücher sind natürlich auch bei uns auszuleihen.